Termine

Hier seht ihr die Termine, die so in nächster Zeit anstehen

Mai/Juni
So Mo Di Mi Do Fr Sa
          15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12  

Suche

Sponsoren

dhs lsa sparkasse wslp eipperdaservice boerdeklause mariobolte toc
Tel.: 0391 62340-5
Web: www.dunkel-hls.de
Tel.: 0180 3568 8611
Web: www.lottosachsenanhalt.de
Tel.: 0391 564321
Web: www.sparkasse-magdeburg.de
Tel.: 0391 563092 0
Web: www.wslp-steuerberater-magdeburg.de
Tel.: 0391 6298590
Web: eipper-da-personalservice.de
Tel.: 0391 7330195
 
Tel.: 0391 7391002
Web: www.bolte-sonnenschutz.de/
Tel.: 0391 55747900
Web: www.md.elbe-haus.de/
Tel.: 0391 4007 0
Web: www.commfac.de/html/company.html

Geburtstagskind

Andres Miguel Villarroel Uriona (2. Herren, 29.05.1986)
Andres Miguel Villarroel Uriona (2. Herren, 29.05.1986)
 

News

Hier findet Ihr alle News rund um den Verein, Spielberichte von Spielen ausserhalb des Ligabetriebs sowie Infos über die Mannschaften. Wenn ihr im Menü auf ein bestimmtes Team klickt, werden nur dessen News angezeigt.
2.
Jul.
2005
Undankbarer 4. Platz bei Arminia

Am Samstag den 2.07.2005 fand bei Arminia der 1. Cup um den Wanderpokal von Arminia statt. Mit von der Partie waren unter anderen die 1. Kleinfeldmannschaft vom MSV Börde, Arminia, Mestron, TuS, MLV Einheit.

Der MSV Börde, der zahlreiche Spieler aufgrund von Urlaub ersetzen mußte, stand am Ende des fairen Turnieres leider nur als 4. von 8 Mannschaften da.
Olaf Bierstedt, Rene Möller und "Scharchi" Narstedt, allesamt aus dem Großfeldbereich von Börde, wollten die Kleinfeldtruppe unterstützen. Leider war aber nur Olaf Bierstedt pünktlich zum Turnierbeginn da, während die beiden anderen trotz Zusage den Samstagvormittag und Mittag wohl anders genossen haben. :-))

Trotz alledem schlug sich die 1. Kleinfeld gut aus der Affäre. Als Tabellenzweiter unterlag man in der Vorrunde nur Arminia I. und das auch nur im Neunmeter schießen (Degen/Bierstedt verschossen). Man stand nämlich nach Ende der Vorrunde mit Arminia punkt- und torgleich an der Spitze der Tabelle der 1. Gruppe. Nunmehr als Tabellenzweiter im Halbfinale angekommen, hieß der Gegner MLV Einheit. Obwohl Börde in diesem Spiel die wesentlich besseren Chancen hatte, verlor man denkbar knapp mit 0:1!
Im Spiel um Platz drei wartete dann wieder Arminia auf Börde, die ebenfalls ihr Halbfinalspiel verlorenen hatten. Beide Mannschaften, Börde und Arminia, kennen sich gut aus der Stadtliga und das sollte man auch merken. In einem temporeichen Spiel war es Börde, die mit 1:0 in Führung durch Bierstedt gingen. Arminia schaffte kurze Zeit später aber den Ausgleich, 1:1! Wiederum nach kurzer Zeit ging Börde durch Kämpfer in Führung, 2:1! Ein Moment der Unaufmerksamkeit brachte den erneuten Ausgleich, ..2:2!
Als Nachteil erwies sich nun, das Börde durch den leicht verletzten Rohde (Prellung durch Foulspiel), nicht mehr mit voller Kraft spielen konnte. Rene Möller und Nahrstedt hätte spätestens jetzt enorm wichtig werden können. Schon in der Schlußminute angekommen, fiel dann doch noch ein Tor....für Arminia! 3:2 hieß der Endstand...Börde nur vierter.

Alles in allem war es aber ein guter Auftritt des MSV Börde und an dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an Olaf Bierstedt für die Unterstützung!

MSV Börde:
Jan Blüher (Torwart, Spieler)
Rudi Krone (Torwart)
Maik Helmholz (Abwehr)
Rolf Degen (Abwehr)
Arnd Kämpfer (Abwehr)
Olaf Bierstedt (Mittelfeld)
Torsten Rohde (Mittelfeld)
Marco Sopha (Sturm)
30.
Mai.
2005
langjähriges Mitglied Maik Helmholz heiratet

News vom 30.05.2005
Maik Helmholz heiratet
Unser Maik, unser Torschütze vom Dienst, macht es!
Am 1.Juni heiratet er seine Anja! Wir wünschen den beiden vom ganzen Herzen alles Gute, viele Kinder, Gesundheit und Glück und viele schönen Stunden.
Herzlichen Glückwunsch

MSV Börde 1. Kleinfeld Stadtliga
5.
Mär.
2005
Knappe Niederlage für Kleinfeldtruppe

Am Freitag kam es im letzten Testspiel vor dem Punktspielstart zu einer Niederlage. 0:1 verloren die Bördekicker gegen Stadtligakonkurrent SSV Germania. Trotz 6 Pfosten- bzw. Lattenschüssen der Bördetruppe wollte der Ball nicht hinter die Linie. 6 Chancen, wo der Schlussmann der Germanen jedesmal schon geschlagen war. Besser war der Torhüter des MSV, Rudi Krone. Mit mehreren Paraden war er der große Rückhalt seiner Mannschaft und verhinderte lange Zeit einen Torerfolg für Germania. Der Siegtreffer fiel durch einen sogenannten Flatterball aus ca. 14 Meter Entfernung, wobei der Germane "Biene" nicht rechtzeitig gestört und damit frei zum Schuß kommen konnte. Börde machte immer wieder Druck nach vorn, Germania setzte immer wieder geschickt Konter ein.....Tore wollten aber nicht mehr fallen. Die letzte von zahlreichen Top-Chancen für den MSV vergab Maik Helmholz mit einem Kopfball nach einer Ecke, welcher aber knapp am Tor vorbei ging. Ein Unentschieden wäre wohl gerecht gewesen, so zumindest die Meinung der beiden Parteien nach Spielende. Trotz der Niederlage kann man jetzt selbstbewußt auf Handwerk warten, die am Samstag zum ersten Pflichtspiel anreisen werden. Anstoß ist am 12.03.05 um 9.00 Uhr in der Harsdorfer Straße.
3.
Okt.
2004
Pokalüberraschung im Kleinfeldbereich blieb aus

Im Pokal trat der MSV Börde am Tag der deutschen Einheit bei TUS an, um für eine Überraschung zu sorgen. Trotz guten und sehr fairen Spiels von beiden Seiten war der Sieger am Ende TUS.
Zur Halbzeit rangen die Bördekicker den Neustädtern (Börde ohne angereiste Ersatzspieler) noch ein 0:0 ab, mußten aber schon in der ersten Halbzeit zum großen Teil auf Torsten Bechstädt durch eine Verletzung am Schenkel verzichten.
Nach Anpfiff der 2. Hälfte fiel das 1:0, wobei eben dieser Bechstädt aufgrund der Verletzung machtlos auf der linken Seite war. Beide Seiten hatten gute Chancen auf Tore, die jedoch vom Pfosten, der Latte oder aber vom glänzend haltenden Torhüter der Neustädter bzw. Stadtfelder verhindert worden.
Hohe Moral bewiesen die Bördekicker, als 20 Minuten vor Schluß Bechstädt erneut verletzt wurde und nicht mehr weiterspielen konnte. In Unterzahl hatte der MSV Börde mehrfach die Chance, auszugleichen. Am Ende siegte jedoch TUS mit 3:0 und ist eine Runde weiter.
Zwar standen der MSV Börde am Ende mit leeren Händen da, aber die Moral der Truppe war hervorragend. Und wer weiß, was gekommen wäre hätte man nicht in Unterzahl zu Ende spielen müssen. TR
vorige Seite Seite 1/1 nächste Seite
 

Besucher

  • 1 Online
  • 145 Heute
  • 880 Woche
  • 4406 Monat
  • 51437 Jahr
  • 656274 Gesamt
 Rekord: 12789 (30.03.2018) 

Aktuelle Tabellenstände

1. Herren (Verbandsliga Sachsen-Anhalt)
Pos Team Sp Tore Pkt
12 1. FC Bitterfel... 30 37:52 33
13 SV Eintracht El... 30 32:55 33
14 Union 1861 Schö... 30 42:64 30
15 FC Grün-Weiß Pi... 30 33:71 23
16 MSV Börde 1949 30 29:75 18
2. Herren (Landesklasse 2)
Pos Team Sp Tore Pkt
10 Haldensleber SC... 30 46:71 38
11 SV Eintracht Go... 30 66:77 33
12 MSV Börde 1949 ... 30 52:76 32
13 SV Germania Güs... 30 44:85 25
14 TSV Grün Weiß K... 30 33:86 24

Interner Bereich

Login: 
Passwort: