Termine

Hier seht ihr die Termine, die so in nächster Zeit anstehen

Januar/Februar
So Mo Di Mi Do Fr Sa
      15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12      

Suche

Sponsoren

dhs lsa sparkasse wslp eipperdaservice boerdeklause mariobolte toc
Tel.: 0391 62340-5
Web: www.dunkel-hls.de
Tel.: 0180 3568 8611
Web: www.lottosachsenanhalt.de
Tel.: 0391 564321
Web: www.sparkasse-magdeburg.de
Tel.: 0391 563092 0
Web: www.wslp-steuerberater-magdeburg.de
Tel.: 0391 6298590
Web: eipper-da-personalservice.de
Tel.: 0391 7330195
 
Tel.: 0391 7391002
Web: www.bolte-sonnenschutz.de/
Tel.: 0391 55747900
Web: www.md.elbe-haus.de/
Tel.: 0391 4007 0
Web: www.commfac.de/html/company.html
 

News

Hier findet Ihr alle News rund um den Verein, Spielberichte von Spielen ausserhalb des Ligabetriebs sowie Infos über die Mannschaften. Wenn ihr im Menü auf ein bestimmtes Team klickt, werden nur dessen News angezeigt.
2.
Jul.
2005
Undankbarer 4. Platz bei Arminia (1. Kleinfeld)

Am Samstag den 2.07.2005 fand bei Arminia der 1. Cup um den Wanderpokal von Arminia statt. Mit von der Partie waren unter anderen die 1. Kleinfeldmannschaft vom MSV Börde, Arminia, Mestron, TuS, MLV Einheit.

Der MSV Börde, der zahlreiche Spieler aufgrund von Urlaub ersetzen mußte, stand am Ende des fairen Turnieres leider nur als 4. von 8 Mannschaften da.
Olaf Bierstedt, Rene Möller und "Scharchi" Narstedt, allesamt aus dem Großfeldbereich von Börde, wollten die Kleinfeldtruppe unterstützen. Leider war aber nur Olaf Bierstedt pünktlich zum Turnierbeginn da, während die beiden anderen trotz Zusage den Samstagvormittag und Mittag wohl anders genossen haben. :-))

Trotz alledem schlug sich die 1. Kleinfeld gut aus der Affäre. Als Tabellenzweiter unterlag man in der Vorrunde nur Arminia I. und das auch nur im Neunmeter schießen (Degen/Bierstedt verschossen). Man stand nämlich nach Ende der Vorrunde mit Arminia punkt- und torgleich an der Spitze der Tabelle der 1. Gruppe. Nunmehr als Tabellenzweiter im Halbfinale angekommen, hieß der Gegner MLV Einheit. Obwohl Börde in diesem Spiel die wesentlich besseren Chancen hatte, verlor man denkbar knapp mit 0:1!
Im Spiel um Platz drei wartete dann wieder Arminia auf Börde, die ebenfalls ihr Halbfinalspiel verlorenen hatten. Beide Mannschaften, Börde und Arminia, kennen sich gut aus der Stadtliga und das sollte man auch merken. In einem temporeichen Spiel war es Börde, die mit 1:0 in Führung durch Bierstedt gingen. Arminia schaffte kurze Zeit später aber den Ausgleich, 1:1! Wiederum nach kurzer Zeit ging Börde durch Kämpfer in Führung, 2:1! Ein Moment der Unaufmerksamkeit brachte den erneuten Ausgleich, ..2:2!
Als Nachteil erwies sich nun, das Börde durch den leicht verletzten Rohde (Prellung durch Foulspiel), nicht mehr mit voller Kraft spielen konnte. Rene Möller und Nahrstedt hätte spätestens jetzt enorm wichtig werden können. Schon in der Schlußminute angekommen, fiel dann doch noch ein Tor....für Arminia! 3:2 hieß der Endstand...Börde nur vierter.

Alles in allem war es aber ein guter Auftritt des MSV Börde und an dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an Olaf Bierstedt für die Unterstützung!

MSV Börde:
Jan Blüher (Torwart, Spieler)
Rudi Krone (Torwart)
Maik Helmholz (Abwehr)
Rolf Degen (Abwehr)
Arnd Kämpfer (Abwehr)
Olaf Bierstedt (Mittelfeld)
Torsten Rohde (Mittelfeld)
Marco Sopha (Sturm)
29.
Jun.
2005
Stadtfelder Kicker verteidigen erfolgreich den Titel (D-Jugend)

News vom 29.06.2005
Die beiden Stadtfelder Steven Kranich (l.) und Maximilian Herold (2. v. r.) können hier vor dem Braunsbedraer Kay Tischler klären. Der MSV gewann erneut den Landesmeistertitel.
Foto: Axel Ruland
Die D-Junioren des Magdeburger SV Börde haben durch einen 4:2 (3:0)-Erfolg im Rückspiel über den SV Braunsbedra den Landesmeistertitel in ihrer Altersklasse gewonnen. Die Stadtfelder hatten bereits das Hinspiel mit 2:0 gewonnen. Für den MSV Börde war es bereits der zweite Landesmeistertitel in dieser Altersklasse. Bereits im Vorjahr konnte sich der Verein, übrigens ebenfalls gegen Braunsbedra, die Meisterschaft sichern.

Stadtfeld (rzo). Die D-Junioren des Magdeburger SV Börde konnten durch einen 4:2 (3:0)- Erfolg über den SV Braunsbedra erfolgreich ihren Landesmeistertitel verteidigen. Der MSV begann wie die Feuerwehr und konnte nach einem Vorstoß von Hille, der nur durch Foulspiel zu stoppen war, mit einem Strafstoß nach fünf Minuten in Führung gehen. Allerdings konnte Daniel Zoll das Leder erst im zweiten Anlauf zum 1:0 verwandeln. Die Stadtfelder setzten dann nach zehn Minuten endgültig die Weichen auf Sieg. Herold erzielte nach guter Kopfballverlängerung von Zoll das 2:0. Und noch vor dem Pausentee konnten die Stadtfelder durch einen Distanzschuss von Gröpler auf 3:0 davon ziehen.
Der MSV geriet noch zweimal durch berechtigt verhängte Zeitstrafen durch den guten Schiedsrichter Ralf Klinge in Unterzahl, meisterten diese Hürde aber bravourös. In der 37. Minute kamen die Gäste durch ein Eigentor von Oelze noch auf 3:1 heran. Zehn Minuten später gelang den Stadtfeldern allerdings mit dem besten Spielzug des Tages das 4:1. David Gröbel verwandelte eiskalt per Kopf. Der 4:2-Anschlusstreffer der Gäste kurz darauf hatte dann keine Bedeutung mehr für das Spiel. Letztendlich setzten sich die Stadtfelder mit zwei gewonnen Endspielen souverän und verdient durch.

MSV Börde: Koch - Kranich (20. Honefeld), Hille, Gröpler, Oelze (40. Bierstedt), Herold, Zoll (50. Schroeder), Flöter (45. Gröbel)
26.
Jun.
2005
Toller 2. Platz beim 7. MüllerBeachSoccerCup am Petriförder (1. Herren)

News vom 26.06.2005
Spielszene Börde gegen MüllerLack (Foto: Prusseit)
Der MSV Börde erreichte am Samstag beim 7. MüllerBeachSoccerCup den zweiten Platz. Nachdem man mit 13 Punkten in das Halbfinale einzog, besiegte Börde das Team von Sport 2000 souverän mit 4:0! Im Finale traf man auf das Team vom Rothenseer Autohaus und verlor denkbar knapp mit 0:1!

Alles in allem ein Superauftritt vom MSV Börde, die mit ihrer sehenswerten Spielweise des öfteren für Beifall sorgten und absolut verdient im Finale standen.


Eine besondere Auszeichnung mit Pokal durfte Marcus Mähnert erfahren, der als bester Spieler ausgezeichnet wurde.



1. Platz Rothenseer Autohaus

2. Platz MSV Börde

3. Platz Sport 2000

4. Platz Team Müller Lack





Mannschaft MSV Börde:

Jens Angerstein

Stefan Liske

Mathias Rhode

Andreas Luck

Andreas Günther

Marcel Koenning

Tino Meyer

Steven Sohmann

Fabian Jahns

Marcus Mähnert


Bericht T. Rohde
23.
Jun.
2005
Tolle Ausgangslage im Kampf um die Landesmeisterschaft (D-Jugend)

News vom 23.06.2005
Bennet Flöter (vorn) ist mit dem MSV Börde auf dem Weg zur Titelverteidigung.
Foto: Axel Ruland
Stadtfeld (rzo). Im ersten Endspiel um die Fußball-Landesmeisterschaft der D-Junioren gewann Titelverteidiger MSV Börde beim SV Braunsbedra mit 2:0 (2:0).
Beide Vereine standen sich bereits im vergangenen Jahr im Endspiel dieser Altersklasse gegenüber. Dabei boten die Stadtfelder besonders in der ersten Hälfte ein gute Spiel, als besonders Oelze gute Akzente setzen konnte. Er bereitete mit einer gekonnten Einzelleistung das 1:0 für den MSV vor. Flöter (3.) brauchte nur noch zu vollenden. In der Folgezeit kamen die Gastgeber zwar besser auf. Doch nach einem gut getretenen Freistoß von Zoll konnte Gröpler per Kopf bereits in der 20. Minute den 2:0-Endstand für die Stadtfelder herstellen. Dieser Erfolg bedeutet eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel und die Titelverteidigung am kommenden Sonntag ab 11Uhr im Guts-Muths Stadion.

MSV Börde: Koch - Kranich, Hille, Gröpler, Oelze (25. Gröbel), Herold (20. Honefeld), Zoll, Flöter
23.
Jun.
2005
Stadtfelder sind wieder in der höchsten Liga (C-Jugend)

Magdeburg (mus). Nach dem 3:0 vor Wochenfrist daheim setzten sich die C-Junioren des MSV Börde im zweiten Aufstiegsspiel zur Fußball-Verbandsliga
ihrer Altersklasse beim SV Staßfurt 09 klar mit 4:0 (1:0) durch.
Bereits nach drei Minuten brachte Daniel Haberkorn seine Elf nach guter Einzelleistung mit 1:0 in Front. In der Folgezeit offenbarten die Stadtfelder einige Konzentrationsfehler, die Staßfurt aber nicht zu einem Gegentreffer nutzen konnte.
Im zweiten Abschnitt stellte sich dann aber eine andere Gästemannschaft vor. Diese Leistungssteigerung vor allem in den Zweikämpfen und im Spiel miteinander wurden mit weiteren Toren belohnt. Zunächst war es erneut Haberkorn, der seine Elf mit einem Doppelschlag (40., 43.) mit 3:0 in Front brachte. Den Endstand stellte dann Kevin Wunderling (55.) her.
Das der MSV ohne Gegentor blieb, daran hatte auch der immer souveräner werdende Keeper Tobias Röhr großen Anteil. So ist dem MSV die verdiente Rückkehr in die Verbandsliga gelungen.

MSV Börde: Röhr - Wolf, Kampmeier, Jakusch, Ledong, Stellmacher, Wolf, Wunderling, Vogt, Lohse, Haberkorn, Schuller, Nebel, Held, Busch, Ahrens.
vorige Seite Seite 1/11 nächste Seite
 

Besucher

  • 1 Online
  • 882 Heute
  • 3076 Woche
  • 14505 Monat
  • 14505 Jahr
  • 619342 Gesamt
 Rekord: 12789 (30.03.2018) 

Aktuelle Tabellenstände

1. Herren (Verbandsliga Sachsen-Anhalt)
Pos Team Sp Tore Pkt
12 1. FC Bitterfel... 30 37:52 33
13 SV Eintracht El... 30 32:55 33
14 Union 1861 Schö... 30 42:64 30
15 FC Grün-Weiß Pi... 30 33:71 23
16 MSV Börde 1949 30 29:75 18
E-Jugend III (Stadtklasse Magdeburg)
Pos Team Sp Tore Pkt
1 1. FC Magdeburg... 14 131:18 40
2 MSV Börde 1949 ... 14 60:47 26
3 SV Arminia Magd... 14 42:37 23
4 MSV 90 Preussen... 14 32:48 20
5 Germania Olvens... 14 40:67 15

Interner Bereich

Login: 
Passwort: