Termine

Hier seht ihr die Termine, die so in nächster Zeit anstehen

März/April
So Mo Di Mi Do Fr Sa
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19            

Suche

Sponsoren

dhs lsa sparkasse wslp eipperdaservice boerdeklause mariobolte toc
Tel.: 0391 62340-5
Web: www.dunkel-hls.de
Tel.: 0180 3568 8611
Web: www.lottosachsenanhalt.de
Tel.: 0391 564321
Web: www.sparkasse-magdeburg.de
Tel.: 0391 563092 0
Web: www.wslp-steuerberater-magdeburg.de
Tel.: 0391 6298590
Web: eipper-da-personalservice.de
Tel.: 0391 7330195
 
Tel.: 0391 7391002
Web: www.bolte-sonnenschutz.de/
Tel.: 0391 55747900
Web: www.md.elbe-haus.de/
Tel.: 0391 4007 0
Web: www.commfac.de/html/company.html

Geburtstagskind

David Gröbel (3. Herren, 05.04.1992)
David Gröbel (3. Herren, 05.04.1992)
 

News

Hier findet Ihr alle News rund um den Verein, Spielberichte von Spielen ausserhalb des Ligabetriebs sowie Infos über die Mannschaften. Wenn ihr im Menü auf ein bestimmtes Team klickt, werden nur dessen News angezeigt.
7.
Jan.
2018
Testspielplan unserer I. Herren

Die Mission Klassenerhalt kann beginnen, unsere I.Herren haben quasi " aus der kalten " eine gute Figur beim Wernesgrüner Cup in der GETEC Arena am Freitag abgegeben und sehr unglücklich mit guten 9 Punkten hauchdünn das Halbfinale verpasst.
Am Mittwoch den 10.01.2018 startet dann offiziel der Trainingauftakt und Coach Andre Hoof schickt sich mit seinen Jungs an die Mission Klassenerhalt anzugehen.
Anbei der Testspielplan unserer I.Herren:


13.01. (Sa.) 10:00 Vereinshallenturnier - Sporthalle Kroatenweg

17.01.(Mi.) 19:00 Testspiel FSV Barleben(Obl.) - in Barleben

20.01.(Sa.) 14:00 Testspiel SV Arminia(LK) - bei Arminia

27.01.(Sa.) 14:15 Testspiel SV Irxleben(LL) - Guts-Muhts-Stadion

03.02.(Sa.) 14:00 Testspiel VFB Ottersleben(LL) - in Ottersleben

10.02.(Sa.) 14:00 Testspiel Germ. Olvenstedt(LL) - in Olvenstedt

17.02.(Sa.) 14:00 Rückrundenstart in Haldensleben
5.
Jan.
2018
Wernesgrüner-Cup 2018

Am heutigen Freitag ist es soweit...
Der Wernesgrüner Cup!
In der Getec Arena wird ab 17:00 der Ball rollen und unsere 1.Mannschaft ist auch mit von der Partie.
Sie wird in Gruppe B auf Fortuna, Ottersleben, Olvenstedt und eine Traditionelf des 1.FCM treffen.
Mit der Chance dort weiterzukommen und sich das Highlight zu verschaffen gegen den 1.FCM zuspielen wird die Mannschaft alles geben und sich gut verkaufen wollen.
Auf geht's Männer
Preise: Erwachsene 8 €
Ermäßigt 6 €
Kinder 3 €
13.
Nov.
2017
Stadtfelder fordern den HFC voll

News vom 13.11.2017
Oliver Wesemeier (links) im Zweikampf mit HFC-Urgestein Toni Lindenhahn. Der MSV Börde hielt am Sonnabend im Germerstadion vor 503 zahlenden Zuschauern gegen den favorisierten Drittligisten lange gegen. Foto: Eroll Popova
Magdeburg l Zur Halbzeit wurde auf der Bank der Stadtfelder gefeiert, als sei bereits der Viertelfinaleinzug geschafft. Zwar hatten die Hallenser gefühlte 90 Prozent Ballbesitz, versuchten die Fünfer- und Viererkette der Stadtfelder – nur Simon Witt lauerte vorn als einsame Spitze –immer wieder mit Angriffen über die Flügel auseinanderzuziehen, doch klare Möglichkeiten blieben Mangelware.

Teufelskerl Mertens

Das lag zum einen an der aufopferungsvollen Arbeit der Gastgeber gegen den Ball und mehreren reaktionsschnellen Paraden von Routinier Christian Mertens im MSV-Kasten, zum anderen an den Unkonzentriertheiten und Ballverlusten des Favoriten von der Saale.

Als Marvin Ajani nach nicht einmal 20 Minuten verletzt vom Platz musste, wurde das Spiel der Gäste nicht besser. Da hatten der junge Martin Ludwig (19), der bis 2014 beim FCM kickte, für den HFC und Witt für den MSV Börde schon je einmal eingenetzt, allerdings jeweils aus Abseitsposition.

„Die Jungen hauen sich wenigstens rein, haben die richtige Einstellung”, monierte HFC-Präsident Michael Schädlich das pomadige Auftreten der meisten übrigen Rot-Weißen. Gästetrainer Rico Schmitt indes lobte die laufaufwendige Defensivarbeit der Elbestädter: „Wie die verschoben und die Räume engmachten, war schon stark.” Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatte Börde zweimal Glück. Erst ließ Mertens einen Bohl-Schuss durch die Beine rutschen, erwischte die Kugel aber noch vor der Torlinie, dann schrie der MSV-Kicker bei der fünften Gäste-Ecke zwar „Leo”, verpasste die Kugel aber. Das anschließende Tohuwabohu im MSV-Strafraum blieb ohne Folgen.

Auch nach den Seitenwechsel das gleiche Bild. Der HFC rannte an, sich aber in der vielbeinigen Abwehr auch oft fest. Der MSV lauerte auf seine (Konter)-Chance. „Da hätte ich mir manchmal mehr Mut gewünscht”, erklärte später Börde-Coach Andre Hoof, der seine Schützlinge nach dem Schlusspfiff aber für ihren beherzten Auftritt über den grünen Klee lobte.
Späte Tore

Daran änderten auch die drei Gegentore in der Schlussphase nichts, ließen in der von Dauerregen begleiteten Abwehrschlacht zusehends auch die Kräfte nach. Beim 0:1 köpfte Ludwig eine Diagonalflanke von HFC-Kapitän Stefan Kleineheismann aus Nahdistanz ohne Gegenwehr ein (79). Nachdem Mertens einen Lindenhahn-Heber entschärfte (77.), auch mal an der Außenlinie ins Dribbling ging, traf Tobias Schilk sehenswert mit dem Rücken zum Tor stehend zum 0:2 (83.). Tobias Müller machte das Ergbenis mit dem 0:3 dann doch noch standesgemäß (89.). Erik Zenga schoss in der Nachspielzeit noch einen Elfmeter an den Pfosten, nachdem zuvor Christian Liedtke den durchlaufenden Lindenhahn gelegt hatte.

MSV Börde: Mertens - Freisleben, Scheinhardt, Heise, Liedtke, Conrad (72. Almasri), Lohse, Koldziej, Leonhardt, Wesemeier (81. Sommer), Witt (59. Zenker)
3.
Nov.
2017
Erneut schwere Aufgabe in Dölau

News vom 03.11.2017
Eventuell wieder mit dabei: Kapitän Maik Leonhardt. Foto: Eroll Popova
Bereits zum dritten Mal in Folge muss der MSV Börde am Sonnabend im Rahmen des 11. Spieltahges der Fußball-Verbandsliga in fremden Gefilden antreten. Durch einen Fehler der spielleitenden Stelle geriet der Fahrplan der ersten Halbserie durcheinander, so dass die Stadtfelder in Dölau jetzt Fremdauftritt Nummer drei in Folge vor den Stiefeln haben.

„Das ist aber von den drei Auswärtspartien das wichtigste Spiel“, sieht MSV-Trainer André Hoof die Ausgangslage. Hoof, der seiner Mannschaft diesmal auf Grund einer DFB-Weiterbildungsveranstaltung nicht zur Verfügung steht, hofft darauf, dass sich seine Elf nunmehr einmal wieder für ihren Aufwand belohnt und wenigstens einen Punkt mit an die Elbe bringt.

Ein Punktgewinn würde auch Selbstvertrauen für die am 11. November anstehende Pokalaufgabe gegen den Drittligisten Hallescher FC (Anstoß ist um 13 Uhr im Magdeburger Heinrich-Germer-Stadion) geben.

In Dölau, das sich zuletzt mit dem 35-jährigen Angreifer Nabil Daouri (Nietleben) verstärkte, stehen Hoof-Vertreter René Zoll die zuletzt fehlenden Tom Freisleben, Kevin Wunderling, Lars Zenker und Erik Backoff wieder zur Verfügung. Fehlen werden Lorenzo David Sori Acosta (verletzt), Daniel Zoll (Rotsperre), Henry Conrad und Max Lange (berufsbedingt). Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Kapitän Maik Leonhardt.
1.
Nov.
2017
Information Landespokal

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung im Pokalspiel gegen den HFC. Ticketvorverkauf ab Montag 6.11.2017
FCM total, Otto-von-Guerickestr 88
Sport 39, Halberstädter Str. 21
Bördeklause, Harsdorfer Str.47
und in unserer Geschäftsstelle Harsdorfer Str.47
Erwachsene: Stehplatz 9 €, Sitzplatz 12 €
Kinder: 5€
Mitglieder/Ermäßigte: 7 €(nur in der GS erhältlich)
An der Tageskasse jeweils 1 € teurer
vorige Seite Seite 1/3 nächste Seite
 

Besucher

  • 4 Online
  • 293 Heute
  • 1573 Woche
  • 1108 Monat
  • 41211 Jahr
  • 646048 Gesamt
 Rekord: 12789 (30.03.2018) 

Aktuelle Tabellenstände

1. Herren (Verbandsliga Sachsen-Anhalt)
Pos Team Sp Tore Pkt
12 1. FC Bitterfel... 30 37:52 33
13 SV Eintracht El... 30 32:55 33
14 Union 1861 Schö... 30 42:64 30
15 FC Grün-Weiß Pi... 30 33:71 23
16 MSV Börde 1949 30 29:75 18
E-Jugend (Stadtliga Magdeburg)
Pos Team Sp Tore Pkt
2 VfB Ottersleben 16 75:63 31
3 Germania Olvens... 16 69:59 30
4 MSV Börde 1949 16 61:52 25
5 MSC Preussen 16 50:57 19
6 SV Arminia Magd... 16 29:89 19

Interner Bereich

Login: 
Passwort: