Termine

Hier seht ihr die Termine, die so in nächster Zeit anstehen

März/April
So Mo Di Mi Do Fr Sa
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19            

Suche

Sponsoren

dhs lsa sparkasse wslp eipperdaservice boerdeklause mariobolte toc
Tel.: 0391 62340-5
Web: www.dunkel-hls.de
Tel.: 0180 3568 8611
Web: www.lottosachsenanhalt.de
Tel.: 0391 564321
Web: www.sparkasse-magdeburg.de
Tel.: 0391 563092 0
Web: www.wslp-steuerberater-magdeburg.de
Tel.: 0391 6298590
Web: eipper-da-personalservice.de
Tel.: 0391 7330195
 
Tel.: 0391 7391002
Web: www.bolte-sonnenschutz.de/
Tel.: 0391 55747900
Web: www.md.elbe-haus.de/
Tel.: 0391 4007 0
Web: www.commfac.de/html/company.html

Geburtstagskind

David Gröbel (3. Herren, 05.04.1992)
David Gröbel (3. Herren, 05.04.1992)
 

News

Hier findet Ihr alle News rund um den Verein, Spielberichte von Spielen ausserhalb des Ligabetriebs sowie Infos über die Mannschaften. Wenn ihr im Menü auf ein bestimmtes Team klickt, werden nur dessen News angezeigt.
6.
Jun.
2017
C-Jugend wird Stadtpokalsieger 2017 und holt das Double!

News vom 06.06.2017
Foto:Arndt Hribaschek
Die C-Jugend des MSV Börde konnte am Pfingstmontag in einer souveränen Partie im Finale des Stadtpokals gegen Post Magdeburg mit 8:0 triumpfieren und holt nach dem Meistertitel in der Landesliga nun auch den Pott!
Ein riesen Dankeschön gilt dabei dem Trainergespann Oliver Look und Andreas Ragotzki die mit den Jungs eine klasse Saison krönen konnten.
19.
Dez.
2016
Testspielplan des MSV Börde I. Herren

05.01 (Do.) ab 17:00 Hallenturnier - Kroschke-Cup - Herman-Giseler-Halle

07.01.(sa.) ab 10:00 Hallenturnier - Vereinshallenturnier - Halle Kroatenweg

21.01.(Sa.) 14:00 Testspiel SV Arminia(LK) - abgesagt

28.01.(Sa.) 14:00 Testspiel VFB Ottersleben(LL) - in Ottersleben

04.02.(Sa.) 14:00 Testspiel Germ. Olvenstedt(LL) - in Olvenstedt

08.02.(Mi.) 19:00 Testspiel FSV Barleben(Obl.) - in Barleben

11.02.(Sa.) 14:00 Testspiel MSC Preussen(LK) - bei Preussen

18.02.(Sa.) 14:00 Testspiel FSV Schöningen(LL) - Guts-Muhts-Stadion

25.02.(Sa.) 14:00 Rückrundenstart gegen Amsdorf
25.
Nov.
2016
Auf dem Weg zum Pape-Cup

News vom 25.11.2016
Hallenfußball vom Feinsten bietet auch das Quali-Turnier zum Pape-Gedächtniscup 2017. Foto: Eroll Popova
Unsere C-Junioren haben auch 2016 die Chance, sich für das XVI. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier zu qualifizieren. Am 25. November findet das Quali-Turnier in der Hermann-Gieseler-Halle statt. Die Mannschaft von Trainer Oliver Look trifft in der Magdeburg-Gruppe auf die C-Junioren vom TuS 1860 Magdeburg, VfB Ottersleben, Post SV und SV Fortuna. Nur der Gruppensieger erreicht die Hauptrunde des Pape-Cups am 7. und 8. Januar 2017 in der Getec-Arena.

Unsere Jungs bestreiten gleich das erste Turnierspiel gegen den TuS 1860 Magdeburg. Mannschaft, Trainer und Betreuer würden sich freuen, wenn viele Börde-Anhänger an jenem Freitag den Weg in die Gieselerhalle finden würden und die Mannschaft optisch (in Börde-Trikot oder Trainingsanzug, mit Schal oder Fahne) unterstützen würden. Zumal der Eintritt frei ist.

In der Regionalgruppe spielen der 1. FC Lok Stendal, der Burger BC 08, Union 1861 Schönebeck, der VfB Germania Halberstadt und der Haldensleber SC um den zweiten Endrundenplatz.

Beginn des Qualiturnieres ist am 25. November um 16.30 Uhr. Der Sieger der Magdeburg-Gruppe trifft in der Endrunde am 7. Januar in der Getec-Arena auf den TSV Bayer Leverkusen, die TSG Hoffenheim, den BVB Borussia Dortmund und den BTSV Eintracht Braunschweig.
12.
Aug.
2016
Wunsch: Keine neue Zittersaison

News vom 12.08.2016
So geht der Vorjahres-Zwölfte MSV Börde in die neue Verbandsliga-Saison, seine zweite nach dem Wiederaufstieg. Daniel Zoll, Oliver Wesemeier, André Schacker, David Berlin, Philipp Müller, Falko Maaß (hintere Reihe von links), Trainer Rolf Döbbelin, Co-Trainer René Zoll, Christian Liedtke, Tom Kolodziej, Tom Freisleben, Benjamin Lohse, Marcel Scheinhardt, Oliver Gase, Thomas Wolff, Mannschaftsleiter Martin Riemann, Abteilungsleiter Roland Schulz (mittlere Reihe von links), Christian Held, André Prief, Robert Leonhardt, Christian Mertens und Simon Witt (vordere Reihe von links).
Foto: Eroll Popova
Große personelle Veränderungen in Stadtfeld / Auch Coach Rolf Döbbelin neu

Mit zahlreichen Neuen, auch Trainer Rolf Döbbelin kam im Sommer dazu, will sich der MSV Börde im zweiten Jahr nach dem Wiederaufstieg in der Verbandsliga etablieren.

Von Hans-Joachim Malli
Magdeburg Die Stadtfelder, die im Vorjahr als Landesliga-Dritter nur durch den Verzicht der zweiten Mannschaft von Germania Halberstadt in die Verbandsliga hochrutschten, rappelten sich nach einem verpatzten Saisonstart auf, sicherten schließlich sogar vorzeitig den Klassenerhalt. Danach konnte sich Coach Tobias Ellrott beruhigt zurückziehen, will künftig im Hintergrund mit die Strippen ziehen.
Für Ellrott kam Rolf Döbbelin als neuer Cheftrainer an die Harsdorfer Straße. Der 61-jährige frühere FCM-Kicker und jetzige Vorruheständler war schon einmal vor Jahren als Trainer beim MSV im Gespräch, ehe er sich für Eintracht Gommern entschied.
„Das lag einfach näher und im Kreis“, so Döbbelin, der seit Jahren in Lostau wohnt.
Neben den Veränderungen auf der Trainerbank, neuer Co-Trainer ist René Zoll, gab es im Sommer in der Mannschaft mit zehn Abgängen und fünf Zugängen doch einen größeren Umbruch. Besonders schmerzlich dürfte der Abgang von Torhüter Christian Weihmann sein, den es nach Beendigung seines Studiums zurück in die sächsische Heimat zog. Da Robert Leonhardt noch an den Folgen eines Sehnenrisses im Finger laboriert und die geplante Rückkehr von Christian Mertens (der zwischenzeitlich auch beim Ummendorfer SV zugesagt hatte) einige Komplikationen bereitete, kam es in der Vorbereitung insbesondere auf der Torhüterposition zu einigen Problemen.
Mit einem gelungenen Saisonstart will der MSV eine erneute Zittersaison verhindern.

Wer ging, wer kam:
Abgänge:
Matthias Bèle, Sebastian Prosovsky, Jeton Spahija (alle unbekannt),
Robert Renger (MSC 1899 Preussen),
Marcus Mähnert (Alte Herren),
Martin Sommer (3. Mannschaft),
Christian Weihmann (TuS Leutzsch),
Paul Spindler (Stahl Riesa),
Mario Hosenthien (Vorfläming Nedlitz),
Vincent Heitmann (Laufbahnende)

Zugänge:
Oliver Gase (SSV 80 Gardelegen),
Tom Freisleben (Oscherslebener SC),
Philipp Müller (Blau-Weiß Neuenhofe),
Patrick Ebeling (VfB Ottersleben),
Christian Mertens (SV Hohendodeleben)
8.
Aug.
2016
MSC Preussen gewinnt den Sommercup

News vom 08.08.2016
Martin Liebold (rechts) beoachtet im Finalspiel ein Kopfballduell zwischen seinem Kapitän Tobias Tietz und Bördes Marcel Scheinhardt.
Foto: Olaf Godehardt
Landesklasse-Aufsteiger MSC 1899 Preussen sicherte sich am Sonntag den Sieg beim Sommercup des MSV Börde. Im Finale setzte sich das Daul-Team gegen den Gastgeber mit 3:1 durch, schlug am Sonnabend Olvenstedt mit 4:0.
Von Hans-Joachim Malli
Magdeburg Die Preussen sind bestens gewappnet für die neue Saison. Für den Geheimfavoriten auf den Staffelsieg in der Landesklasse 2 könnte die Saison sofort beginnen, gelangen doch in der Vorbereitung Siege gegen vier Landesligisten und nun auch gegen Verbandsligist MSV Börde. „Die Rückkehr des verletzten Steve Röhl ist ebenso gelungen wie die des angeschlagenen Tobias Tietz“, freute sich Preussen-Trainer Alexander Daul nach dem Sieg beim Sommercup des MSV Börde.
Im Finale gegen die Gastgeber hütete zudem Arne Habeney anstelle von Rückkehrer Steven Ebeling den Kasten der Preussen. Im ersten Halbfinale am Sonnabend gegen Germania Olvenstedt setzten sich die Preussen durch Tore von René Nixon Sokpo (2), Florian Böning und „Oldie“ Dapkus letztlich ungefährdet mit 4:0 durch. Die Elf von Germania- Coach Bastian Müller brach nach der Pause auseinander.
Im zweiten Halbfinale siegte der MSV Börde erstaunlich deutlich mit 6:1 gegen den SV Irxleben. Kölling brachte den SVI in Führung, doch Marcel Scheinhardt, David Berlin, Simon Witt, Thomas Hagedorn per Doppelschlag und Oliver Gase drehten die Partie gegen sich aufgebende Irxleber.
Börde- Coach Rolf Döbbelin freute das Comeback von Tom Freisleben. Der aus Oschersleben gekommene Innenverteidiger laborierte zuvor an einem Magen-Darm-Infekt, verlor sechs Kilo Körpergewicht.
Wie von Trainer Bastian Müller angesichts der Personalsorgen bereits zuvor befürchtet, kam Olvenstedt am Sonntag im Spiel um Platz drei gegen Irxleben mit 0:5 unter die Räder. Dabei zeichnete sich auch der diesmal als Feldspieler aufgebotene SVI-Keeper Daniel Koch kurz nach seiner Einwechslung als Torschütze aus.
Im Endspiel hielt der MSV Börde gegen die diesmal mit Tietz und Röhl auflaufenden Preussen nur in der ersten Halbzeit mit. Torjäger Röhl traf dann auch zum 0:1, Daniel Trinh erhöhte auf 0:2. David Berlin verkürzte auf 1:2, wähnte sich kurz vor der Pause auch als Schütze des 2:2, doch fand das Tor keine Anerkennung. Kapitän Tietz staubte zum 1:3-Endstand ab.
Döbbelin: „Die 1. Halbzeit war okay, dann fehlte Tempo.“

MSC 1899 Preussen: Ebeling - Paasch, Kaschlaw, Renger, Appel, Tiepke, Knöfl er, Böning, Preuss, Trinh, Sokpo (Habeney, Liebold, Dapkus, Tietz, Röhl, Glade, Neumann, Kagelmann, Harbach, Bouslous)

MSV Börde: Prief - Kolodziej, Schacker, Wesemeier, Müller, Maß, Leonhardt, Scheinhardt, Liedtke, Witt, Berlin (Schnause, Freisleben, Hagedorn, Sommer, Held, Gase, Ebeling, Zentgraf)

Germania Olvenstedt: M. Müller - Schäfer, Meinecke, R. Müller, Puchowka, Frank, Dinter, Hausmann, Bode, Schröter, Dethlefsen (Nolte, Stozky, Pilz)
vorige Seite Seite 1/3 nächste Seite
 

Besucher

  • 3 Online
  • 314 Heute
  • 1594 Woche
  • 1129 Monat
  • 41232 Jahr
  • 646069 Gesamt
 Rekord: 12789 (30.03.2018) 

Aktuelle Tabellenstände

1. Herren (Verbandsliga Sachsen-Anhalt)
Pos Team Sp Tore Pkt
12 1. FC Bitterfel... 30 37:52 33
13 SV Eintracht El... 30 32:55 33
14 Union 1861 Schö... 30 42:64 30
15 FC Grün-Weiß Pi... 30 33:71 23
16 MSV Börde 1949 30 29:75 18
B-Jugend (Verbandsliga Staffel Nord)
Pos Team Sp Tore Pkt
8 SV Eintracht Sa... 22 39:50 22
9 Union 1861 Schö... 22 24:52 16
10 Burger BC 22 30:73 15
11 MSV Börde 1949 22 30:71 12
12 Osterburger FC 22 24:112 8

Interner Bereich

Login: 
Passwort: