Termine

Hier seht ihr die Termine, die so in nächster Zeit anstehen

Januar/Februar
So Mo Di Mi Do Fr Sa
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
2            

Suche

Sponsoren

dhs lsa sparkasse wslp eipperdaservice boerdeklause mariobolte toc
Tel.: 0391 62340-5
Web: www.dunkel-hls.de
Tel.: 0180 3568 8611
Web: www.lottosachsenanhalt.de
Tel.: 0391 564321
Web: www.sparkasse-magdeburg.de
Tel.: 0391 563092 0
Web: www.wslp-steuerberater-magdeburg.de
Tel.: 0391 6298590
Web: eipper-da-personalservice.de
Tel.: 0391 7330195
 
Tel.: 0391 7391002
Web: www.bolte-sonnenschutz.de/
Tel.: 0391 55747900
Web: www.md.elbe-haus.de/
Tel.: 0391 4007 0
Web: www.commfac.de/html/company.html
 

News

Hier findet Ihr alle News rund um den Verein, Spielberichte von Spielen ausserhalb des Ligabetriebs sowie Infos über die Mannschaften. Wenn ihr im Menü auf ein bestimmtes Team klickt, werden nur dessen News angezeigt.
12.
Jul.
2015
D1-Junioren gewinnen

Mit dem Sieg der Eltern der D1-Junioren ging am Sonnabend das III. Elternturnier des MSV Börde zu Ende. Das Team um die Trainer Oliver Look und Andreas Ragotzky gewann dreiml mit 1:0, spielte gegen den ärgsten Kontrrahenten, die G-Junioren 1:1. Diese belegten mit acht Zählern schließlich den zweiten Platz vor den C-Junioren, der Mannschaft von TOC und den E-Junioren. Nach gut zwei Stunden ging ein ereignisreicher Tag zu Ende. Vor dem Turnier der Eltern standen sich die neue BII und der Post SV gegenüber. Nach einem abwechslungsreichen Spiel setzten sich die Gäste mit 3:2 durch.
27.
Feb.
2015
Ellrott erwartet vom MSV eine Trotzreaktion

News vom 27.02.2015
Der MSV Börde will gegen Lok Aschersleben Wiedergutmachung betreiben. Auf unserer Szene aus dem vergangenen Jahr kann sich der quirlige David Berlin gegen den Aschersleber Steve-Eric Fabinger durchsetzen. Letzterer verließ im Winter den SV Lok mit unbekanntem Ziel. Foto: Eroll Popova
Am 18. Spieltag der Fußball-Landesliga Nord empfängt der Tabellendritte MSV Börde den abstiegsbedrohten SV Lok Aschersleben im GutsMuths-Stadion. Anstoß an der Harsdorfer Straße ist um 14 Uhr.

Von Roland Schulz

Stadtfeld Die Wogen nach der 1:2-Niederlage vom vergangenen Wochenende beim SV Fortuna glätten sich in Stadtfeld nur langsam. Zu tief war im Umfeld der ersten Mannschaft die Enttäuschung. Nicht ob der Niederlage, sondern der Art und Weise, wie sie zustande kam.

„Ich war nach dem Schlusspfiff schwer enttäuscht von der Vorstellung meiner Mannschaft, dachte eigentlich, das wir weiter wären. Das war unsere schlechteste Auswärtsleistung in dieser Saison“, meinte auch MSV-Trainer Tobias Ellrott.
So war die Stimmung unter der Woche nicht gerade die Beste. „Ich erwarte jetzt einfach eine Trotzreaktion der Mannschaft, die sich mit einer gute Leistung bei unserem Anhang rehabilitieren kann!“

Personell werden Vincent Heitmann und Kevin Wunderling nicht zur Verfügung stehen. Dafür rücken aber Benjamin Lohse und Sebastian Prosovsky in den Kader. Ob es bei Letzterem nach überwundener Erkrankung bereits von Anfang an reicht, wird man aber abwarten müssen. Zudem hoffen die Stadtfelder auch auf die Spielberechtigung für Neuzugang Virginijus Dapkus.

Auch die abstiegsbedrohten Gäste aus dem Salzlandkreis haben in der Winterpause auf dem „Transfermarkt“ noch einmal zugeschlagen. Mit Henri Trautmann wurde vom Südstaffel-Wintermeister TV Askania Bernburg II der Coach nach Aschersleben gelotst. Der Trainer kam nicht allein, brachte mit Manuel Lichtenfeld, Andy Martin (beide Abwehr), Marcel Pusch, Benjamin Liers (beide Mittelfeld) und Tobias Herrmann (Angriff) gleich fünf neue Spieler mit auf den Lok-Platz. Hinzu kam mit Sebastian Thimm von Eintracht Emseloh ein zweiter Torhüter.
Der Auftakt in die zweite Saisonhälfte gelang am vergangenen Sonnabend mit dem 1:0-Erfolg gegen den FC Einheit Wernigerode erfolgversprechend. Daran will die Elf auch anknüpfen.
Bisher standen sich beide Mannschaften fünfmal im Kampf um Punkte gegenüber. Dabei konnten die Stadtfelder vier Spiele gewinnen, verloren nur in der vergangenen Saison in Aschersleben mit 1:2-Toren.
15.
Feb.
2015
Der MSV mit klaren Testerfolg gegen Neuenhofe!!

In einem weiterem Testspiel, gut eine Woche vor dem Auftakt gegen Fortuna, kam der MSV Börde zu einem klaren und deutlichen Heimerfolg auf dem Kunstrasenplatz an der Harsdorfer Straße. Die Gäste aus Neuenhofe mühten sich lange das leben des MSV schwer zu machen, doch der druckvolle Fußball der Gastgeber führte zu vielen Fehlern und somit auch zu vielen Toren für der MSV.Vorallem in Hälfte zwei veruschte die Ellrott-Elf das Tempo hoch zuhalten und lies dem Vertreter der Landesklasse 2 so gut wie keine Chance und kam am Ende zu einem sehr klaren 9:0 Erfolg, bei dem sich insgesamt sieben Spieler in die Torschützenliste eintrugen konnten.
Bleibt zu hoffen das auch im letzten Test am Dienstag gegen Besiegdas konzentriert weiter gearbeitet wird, so das man gerüstet nach Fortuna fahren kann.
Martin Riemann

Tore:
1:0 Berlin (20.)
2:0 L.Spahija (23.)
3:0 Lohse (43.)
4:0 Berlin (56.)
5:0 M.Leonhardt (57.)
6:0 L.Spahija (68.)
7:0 Dapkus (76.)
8:0 Witt (80.)
9:0 Wunderling (81.)

Aufstellung:
R.Leonhardt-Heitmann-Liske-M.Sommer-S.Sommer-Zoll-Lohse-Wolff-L.Spahija-Wunderling-Berlin
(M.Leonhardt,Schacker,Witt,Dapkus,Schäfer)
18.
Jan.
2015
Der MSV mit Auftaktsieg gegen Olvenstedt!

Der MSV Börde konnte sein erstes offizielles Testspiel in der Wintervorbereitung gewinnen und setzte sich am Ende standesgemäß gegen Landesklasse-Spitzenreiter Olvenstedt mit 5:1 durch.Dabei gaben gleich vier Spieler ihre Debüts, Robert Leonhardt im Tor sowie Sascha Sommer,Brian Schuller und Virginius Dapkus im Dress der Stadtfelder.Trotz des großen Kaders(es kamen 19 Spieler zum Einsatz)fehlten zum Auftakt mit Wunderling,Heitmann,J.Spahija,Maß,Lenz,Mertens und Liedtke noch 7 Akteure in Olvenstedt.
Bis auf die ersten Minuten zeigte der MSV schon ein recht ordentliches Spiel hatte deutlich mehr Ballbesitz und drehte nach dem Rückstand durch Gasse(4.) die Partie noch in Hälfte eins und kam durch Prosowsky(16.) und Kapitän Sommer(34.) noch zur verdienten 1:2 Pausenführung.
Im zweiten Abschnitt spielte nur noch die Ellrott-Elf, doch etliche gute Einschussmöglichkeiten wurden im Minutentakt vergeben,einzig David Berlin konnte mit seinem Hatrick in der Schlussphase(74.,81.,89.) noch für Tore in Olvenstedt sorgen.

Aufstellung:
R.Leonhardt-M.Sommer-Scheinhardt-Liske-Schacker-M.Leonhardt-Heise-Wolff-Witt-Lohse-Prosowsky
(Weihmann,Dapkus,Berlin,Zoll,S.Sommer,Schuller,L.Spahija,Schäfer)

Tore:
1:0 Gasse (4.FE.)
1:1 Prosowsky (16.)
1:2 M.Sommer (34.)
1:3 1:4 1:5 Berlin (74.,81.,89.)

11.
Jan.
2015
Finalrunde erreicht

Nach unserer zweiten Mannschaft hat auch die dritte Mannschaft am Sonntag die Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft erreicht. Die Mannschaft von Trainer Horst Spitzer belegte in der Staffel 4 hinter dem 1. FC Magdeburg II den zweiten Rang. Das Team erreichte nach Siegen über den Fermersleber SV II (5:1), VfB Ottersleben II (2:0) und dem SV Arminia II (6:1) sowie einer Niederlage gegen den FCM II (0:1) mit neun Punkten und 13:3 Toren den zweiten Platz. Die Endrunde findet am 25. Januar statt. Neben unseren beiden Mannschaften sind noch der 1. FCM II, Roter Stern Sudenburg und der BSV 79 qualifiziert.

Auch die Alten Herren sind erwartungsgemäß in der Finalrunde dabei. In der Vorrunde setzten sich die Männer um Trainer Lothar Schumann nach Siegen über Roter Stern Sudenburg (4:1), die WSG Cracau (7:2), die SpG Medizin/MSC Preussen (5:0) und den SV Förtuna (5:0) als Gruppenerster durch. Zweiter Qualifikant aus dieser Gruppe ist Roter Stern. Am Morgen qualifizierten sich der 1. FC Magdeburg und Germania Olvenstedt, am Abend der MSV 90 Preussen und TuS.
vorige Seite Seite 1/2 nächste Seite
 

Besucher

  • 8 Online
  • 89 Heute
  • 3662 Woche
  • 6941 Monat
  • 6941 Jahr
  • 611778 Gesamt
 Rekord: 12789 (30.03.2018) 

Aktuelle Tabellenstände

1. Herren (Verbandsliga Sachsen-Anhalt)
Pos Team Sp Tore Pkt
12 1. FC Bitterfel... 30 37:52 33
13 SV Eintracht El... 30 32:55 33
14 Union 1861 Schö... 30 42:64 30
15 FC Grün-Weiß Pi... 30 33:71 23
16 MSV Börde 1949 30 29:75 18
E-Jugend (Stadtliga Magdeburg)
Pos Team Sp Tore Pkt
2 VfB Ottersleben 16 75:63 31
3 Germania Olvens... 16 69:59 30
4 MSV Börde 1949 16 61:52 25
5 MSC Preussen 16 50:57 19
6 SV Arminia Magd... 16 29:89 19

Interner Bereich

Login: 
Passwort: