Termine

Hier seht ihr die Termine, die so in nächster Zeit anstehen

Mai/Juni
So Mo Di Mi Do Fr Sa
          15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12  

Suche

Sponsoren

dhs lsa sparkasse wslp eipperdaservice boerdeklause mariobolte toc
Tel.: 0391 62340-5
Web: www.dunkel-hls.de
Tel.: 0180 3568 8611
Web: www.lottosachsenanhalt.de
Tel.: 0391 564321
Web: www.sparkasse-magdeburg.de
Tel.: 0391 563092 0
Web: www.wslp-steuerberater-magdeburg.de
Tel.: 0391 6298590
Web: eipper-da-personalservice.de
Tel.: 0391 7330195
 
Tel.: 0391 7391002
Web: www.bolte-sonnenschutz.de/
Tel.: 0391 55747900
Web: www.md.elbe-haus.de/
Tel.: 0391 4007 0
Web: www.commfac.de/html/company.html

Geburtstagskind

Andres Miguel Villarroel Uriona (2. Herren, 29.05.1986)
Andres Miguel Villarroel Uriona (2. Herren, 29.05.1986)
 

News

Hier findet Ihr alle News rund um den Verein, Spielberichte von Spielen ausserhalb des Ligabetriebs sowie Infos über die Mannschaften. Wenn ihr im Menü auf ein bestimmtes Team klickt, werden nur dessen News angezeigt.
21.
Apr.
2013
Leonhardt rettet Börder Notelf einen Punkt!!

Der MSV Börde kam im vorgezogenen Heimspiel gegen Möringen zum dritten Unentschieden in Folge und behielt zumindstens die lange Serie ohne Niederlage aufrecht(15 Spiele!)
Mit einer sogenannten Notelf,ohne 6 Stammspieler antretend, brauchte der MSV einige Minuten um Struktur in die eigenen Reihen zubekommen. Gerade in Sachen Offensiv-Aktionen blieb man harmlos, aber auch Möringen brachte sich wenig ins Spiel ein so dass sich ein eher schwaches Landesligaspiel entwickelte.Der MSV blieb aber die aktivere Mannschaft und erarbeitete sich einen Freistoß und Eckenplus.Mittenrein in diese Drangphase viel auch die Führung.Möringen konnte den Ball nicht weit genug klären und Leonhardt nahm sich aus gut 16 Metern ein Herz und traff volley ins untere Eck zum 1:0(36.).Aber auch Möringen kam nach Stellungsfehler in der Börde-Abwehr zum Treffer.Quasi mit dem Pausenpfiff schob Berr(45.) freistehend vor Mertens zum Ausgleich ein.
Auch der zweite Abschnitt blieb ohne wenige Höhepunkte, Börde war aktiver und konnte sich in der Möringerhälfe festsetzen ohne aber Durchschlagskraft in der Offensive zu entwickeln. In der Folgezeit verlor der MSV seine Ordnung und Möringen bekam große Räume zum Kontern.Einen dieser Vorstöße nutze Klautzsch in der 78.Minute zum 1:2. Doch die Magdeburger zeigten Charakter und stemmten sich gegen die drohende Niederlage, so war es wieder Leonhardt der nach einen Freistoß in der 84.Minute aus Nahdistanz zum Ausgleich einschob.
\"Es war ein Punkt der Moral,da meine dezimierte Mannschaft bis zum Schluss kämpfte und sich den Punkt am Ende verdient hat\" zeigte sich Börde-Trainer Tobias Ellrott nach dem Schlusspfiff nicht un zufrieden.
Martin Riemann
13.
Jan.
2013
MSV Börde mit erfolgreichem Trainingsstart

Am letzten Donnerstag hat der MSV Börde das Training zur Rückrunde wieder aufgenommen. Mit dem traditionellen Spielchen Alt gegen Jung ging es zunächst locker los.

Am Samstag gewann der MSV dann auch gleich sein erstes Test-Spiel gegen den brandenburgischen Verbandsligisten FC Straussberg mit 3:2. Die Tore für die Stadtfelder erzielten David Berlin, Manuel Kaschlaw und Stefan Arns.

Nach einer kurzen Pause ging es für einige dann noch weiter nach Parey zum traditionellen Hallenturnier in Parey. Dort mussten sich die von Martin Riemann betreuten Stadtfelder, Trainer Tobias Ellrott weilt noch im Urlaub, nur im Finale den Preussen mit 1:2 geschlagen geben.
Dafür holte sich Christian Mertens völlig verdient den Preis des besten Torhüters.
19.
Dez.
2012
Vorbereitungsplan Winter 2012/13

Vorbereitungsplan MSV Börde Winter 2012/13


10.01. (Do.) 19:00 Trainingsstart

12.01. (Sa.) (H) 12:00 Testspiel-FC Straußberg(Vbl.Brandeburg)

12.01. (Sa.) ab 17:00 Hallenturnier Parey-Cup in Parey

18.01. (Fr.) ab 17:30 Hallenturnier Kroschke-Cup H.G.-Halle

19.01. (Sa.) (A) 12:00 Testspiel-SV Besiegdas (LK 2)

26.01. (Sa.) (H) 14:00 Testspiel-Union Heyhrotsberge (LK 2)

02.02. (Sa.) (H) 14:00 Testspiel-Blau Weiß Niegripp (LK 2)

06.02. (Mi.) (A) 19:00 Testspiel-SV Fortuna (Vbl. S-A)

09.02. (Sa.) (H) 14:00 Testspiel-Olympia Schlanstedt (LK 3)

24.
Okt.
2012
Sohmann bestreitet 100. Punktspiel

News vom 24.10.2012
Dennis Bierstedt (l.) und Roland Schulz von der Abtei.lungsleitung Fußball gratulieren Steven Sohmann.
Foto: Axel Ruland
Vor dem Punktspiel gegen die SG Eintracht Mechau gratulierten Dennis Bierstedt und Roland Schulz von der Abteilungsleitung Fußball Börde-Spieler Steven Sohmann zu seinem 100. Punktspiel im Börde-Dress, welches der Abwehrspieler am 7. Spieltag in Potzehne bestritt. Steven begann einst bei Trainer Dennis Bierstedt in unserem Verein mit dem Fußball, durchlief alle Nachwuchsmannschaften. Zur Saison 2008/09 wechselte er zur SG Handwerk, von der er 2011 zum MSV zurückkehrte. Bisher absolvierte er 101 Punktspiele (Stand 24.10.) für die erste und 36 Spiele für den MSV Börde II. In der ersten Mannschaft erzielte er drei Punktspieltore.
7.
Sep.
2012
Teuer verkauft

Bericht MSV Börde – MSV 90 Preussen 0:2 (0:1)

In der 2. Runde des Krombacher-Landespokales im Fußball setzte sich Verbandsligist MSV 90 Preussen am Freitagabend beim Lokalrivalen MSV Börde aus der Landesliga Nord letztlich verdient mit 2:0 (1:0) durch. Die Sudenburger fiebern jetzt der Auslosung, die am kommenden Mittwoch um 16.30 Uhr im MDF-Funkhaus stattfindet, entgegen.

Von Roland Schulz
Stadtfeld l Matthias Deumelandt kurz vor der Pause (42.) und Steve Röhl (63.) erzielten vor 250 Zuschauern im GutsMuths-Stadion die Treffer für die Sudenburger (Volksstimme berichtete).
Bei den Preussen bereitete sich der bis vor kurzem noch beim Verbandsligisten SV Fortuna Magdeburg als Co-Trainer und Ersatzkeeper agierende Norman Schubert gemeinsam mit Steven Ebeling auf das Spiel vor, fungiert bereits seit dem Verbandsligaspiel gegen den 1. FC Lok Stendal als zweiter Mann zwischen den Pfosten.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Bis kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte sich keine der beiden Mannschaften nennenswerte Torchancen erarbeiten. Die Stadtfelder machten geschickt die Räume eng, den Preussen fiel nicht viel ein, um dieses engmaschige Geflecht zu durchbrechen. Erst kurz vor dem Pausenpfiff fiel aus dem Nichts das 0:1, als Deumelandt einen Fehler des Gastgebers im Abwehrbereich eiskalt bestrafte.
In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer dann weitaus mehr Torraumszenen. Zunächst prüfte der agile Deumelandt den guten Börde-Keeper André Prief mit einem Freistoß. Fünf Minuten später hatte der Gast die nächste Möglichkeit, doch vergab Daniel Sommermeyer. Die Preussen erhöhten weiter den Druck, scheiterten dann durch Deumelandt per Kopf nach einer Ecke (59.). Zwei Minuten später hatte Tim Weisser den Ausgleich für den Gastgeber erzielen müssen, als er nach einem Konter freistehend verzog. Die Cleverness der Gäste zeigte sich dann weitere 120 Sekunden später. Erst setzte Röhl einen Ball an die Latte, den Abpraller verwandelte er dann zur Vorentscheidung.
Der Gastgeber brauchte danach einige Minuten zum sammeln, während Röhl (64.) und Deumelandt (70.) weitere Achtungszeichen setzten. Börde-Urgestein Marcus Mähnert hätte es dann noch einmal spannend machen können, doch auch verzog unbedrängt (74.), vergab den „Riesenschuh“ zum Anschluss.
„Das Ergebnis geht so in Ordnung“, meinte nach dem Spiel Börde-Coach Tobias Ellrott. „Wir haben gerade in der ersten Hälfte ein sehr gutes Spiel gemacht, dem Gegner keinen Raum zur Entfaltung geboten. Gerade als die Preussen etwas unruhig wurden, haben sie einen Fehler eiskalt bestraft. Trotzdem muss ich meiner Mannschaft ein dickes Kompliment zollen!“
Preussen-Trainer Steffen Rau sah es ähnlich und sprach von „einem verdienten meiner Mannschaft. Wir haben defensiv gegen einen besonders in der ersten Hälfte sehr engagierten Gegner sehr gut gestanden. In der zweiten Halbzeit hatten wir das Spiel bis auf zwei, drei Szenen aber sehr gut im Griff.“
Ein Sonderlob verdiente sich dabei beim Gastgeber Vincent Heitmann. Mehr als ein Jahr zwang ihn eine Verletzung zu einer Pause. Gleich in seinem ersten Pflichtspiel bot er bis zu seiner Auswechslung eine solide Partie. Gleiches gilt auch für Maik Leonhardt, der nach seinem Kreuzbandriss erstmals wieder eingesetzt wurde.
Dass der Termin Freitagabend gut gewählt war, zeigte sich auch an der Kasse. Noch bis weit nach dem Anpfiff kamen die Zuschauer zum Spiel. Letztlich lösten 216 von ihnen ein Ticket und hatten ihr Kommen nicht bereut.

MSV Börde: Prief – Sommer, Heitmann (82. David), Sohmann, Kaschlaw, Wunderling, Heise (72. Faber), Mähnert, Stellmacher, Weisser, Schacker (66. Leonhardt).
MSV 90 Preussen: Ebeling – Loth, Mensch, Appel, Kauffmann, Göres (72. Baum), Tietz, Sommermeyer, Deumelandt (85. Nützel), Tietz, Röhl (77. Glage).
vorige Seite Seite 1/4 nächste Seite
 

Besucher

  • 1 Online
  • 145 Heute
  • 880 Woche
  • 4406 Monat
  • 51437 Jahr
  • 656274 Gesamt
 Rekord: 12789 (30.03.2018) 

Aktuelle Tabellenstände

1. Herren (Verbandsliga Sachsen-Anhalt)
Pos Team Sp Tore Pkt
12 1. FC Bitterfel... 30 37:52 33
13 SV Eintracht El... 30 32:55 33
14 Union 1861 Schö... 30 42:64 30
15 FC Grün-Weiß Pi... 30 33:71 23
16 MSV Börde 1949 30 29:75 18
Alte Herren (Stadtliga Magdeburg)
Pos Team Sp Tore Pkt
1 MSV Börde 1949 20 79:13 54
2 MSV 90 Preussen 20 71:26 46
3 SV Irxleben 20 61:26 42
4 Roter Stern Sud... 20 56:38 39
5 Polizei SV 20 43:46 26

Interner Bereich

Login: 
Passwort: